Vorbilder für gute Datengrafiken

Die besten Datengrafiken der Welt haben die New York Times, das Wall Street Journal und die Washington Post. Da sind die Grafiken schnörkellos. Ohne grafischen Firlefanz. Datendicht.

The Washington Post and The Wall Street Journal

Quelle: Wall Street Journal, 21.11.2006.

Nah dran ist die Welt am Sonntag. Nur die Streifen sind nicht so gut. Die verändern den Kontrast. Und damit die Botschaft. Was ist die Botschaft? Ist es in den hellen Bereichen schöner? Mache ich was falsch, wenn ich aus dem Hellen ins Dunkle komme?


Quelle: Welt am Sonntag, Nr. 17, 29.04.2007, Seite 59.

Trotzdem: Danke WAMS! Die meisten anderen finde ich zum Heulen.

Vivi ist weg

Bild mag Text

Meine Freundin Vivi war verschwunden. Die New York Times hat bei der Suche geholfen. Die haben alles zu Vivi in ein Bild gepackt. Foto, Text, Daten, Grafik. Alles ist zusammen. Ort, Zeit, Häufigkeit, Umstände. Wie bei der Polizei im Fernsehen. Alles zu einem Fall kommt auf eine Pinwand.

Have you seen Vivi?
Quelle: New York Times, 18.11.2006, Seite B2.