Dumm-Chart

Gleicher Unterschied gleicher Winkel

Neulich gelesen. In der Welt. Die macht ihren Lesern Angst. Mit einem Doom Chart. Das ist eine Grafik des Untergangs. Der Aktien. Wie 1929.

Eine denkwĂŒrdige Parallele: Ähnlichkeiten vor dem großen Crash von 1929 und heute sind frappierend. Dow Jones in Punkten. Quelle: welt.de, 18.02.2014.
Quelle: welt.de, 18.02.2014.

Die Welt meint: Da wäre eine Parallele. Weil sie falsch skaliert. Aber: Schau mal die Achsen. Links 200 bis 350. Plus 75 Prozent. Rechts 13.000 bis 16.000. Plus 23 Prozent. Das ist gemein. Oder blöd. Oder beides.

So sieht es richtig skaliert aus.

Vergleichbar skalierte Zeitreihen in DeltaMaster.
Quelle: DeltaMaster, vergleichbare Skalierung.

So geht’s auch. Beide Zeiträume übereinander. Am Anfang beide 100. Auch gut. Sieht man aber die Werte nicht mehr.

Normierte Zeitreihen in DeltaMaster.
Quelle: DeltaMaster, normierte Zeitreihe.

Verschwindex

Index ist Verschwindex

Entwicklungen vergleichen ist schwierig. Indexierung kann helfen. Kann man so oder so ausrechnen. Bei allen gleich: Alles wird mit demselben Zeitpunkt verglichen. Den muss man gut aussuchen. Bei allen gleich: Die Unterschiede am Anfang siehst Du nicht mehr. Kannst Du Dir nicht aussuchen. Also Vorsicht.

Schau mal.

Good, Not Great: Cumulative change in number of jobs. Quelle: Wall Street Journal, 06.01.2012.Engine and Caboose: Percentage change in the ISM manufacturing index vs. NFIB. Quelle: Wall Street Journal, 01.12.2010.
Quelle: Wall Street Journal, links 06.01.2012, rechts 01.12.2010.

Hier hat man so ausgerechnet: Wie weit sind alle Werte vom Januar 2010 (links) und vom Januar 2005 (rechts) weg? In Prozent. Der Anfang ist 0 Prozent. Wie groß waren da die Unterschiede? Sieht man nicht mehr.

Commodity prices, January 6th 2009=100; coffee, orange juice, wheat. Quelle: The Economist, 04.08.2010.
Quelle: The Economist, 04.08.2010.

Hier hat man so ausgerechnet: Alle Werte werden durch Januar 2009 geteilt. Und mit 100 malgenommen. Der Anfang ist 100. Wie groß waren da die Unterschiede? Sieht man nicht mehr.

Slowest Recovery Since the 1960s. Quelle: Heritage Foundation, 30.08.2012.
Quelle: Heritage Foundation, 30.08.2012.

Hier hat man ausgeschnitten und zusammengeklebt. Alle Linien fangen eigentlich woanders an: in den 60ern, 70ern, 80ern usw. In der Grafik fangen alle am gleichen Punkt an. Wie groß waren da die Unterschiede? Sieht man nicht mehr. Passt der Anfang? Invictus meint nein.

Man kann noch mehr mit Index verschwinden lassen: Schau mal bei Paresh. Besser als Verschwindex ist Logarithmus.

Auf der Höhe des Löwen

Zum vergleichen starte gleich

Wenn Du was vergleichst, stell es auf gleiche Höhe.

Ich vor einem Löwen.

Geht auch bei Zahlen. Auch wenn sie am Stück sind. So wie bei Zeitreihen. Jan hat das gemacht. Die kleinen Reihen hingen vorher aneinander. Eine fing da an, wo die andere aufhört. Jetzt sind sie auseinander. Und auf gleicher Höhe.

Schulden der USA in Prozent vom Bruttoinlandspdodukt. Quelle: IN GRAPHICS Vol. 3, Berlin 2011, S. 26–27.
Schulden der USA in Prozent vom Bruttoinlandspdodukt. Quelle: IN GRAPHICS Vol. 3, Berlin 2011, S. 26–27. Die nächste Grafik auch. Klick zum Vergrößern.

Beinahe hätte man vorher noch logarithmieren müssen. Geht aber noch so.

Auf gleicher Höhe stehen normierte Zeitreihen sowieso. Jan hat sie hintereinander gestellt. Gut.

VerĂ€nderung des Schuldenstands wĂ€hrend der Regierungszeiten der US-PrĂ€sidenten. Quelle: IN GRAPHICS Vol. 3, Berlin 2011, S. 26–27.
Veränderung des Schuldenstands während der Regierungszeiten der US-Präsidenten. Klick zum Vergrößern.

Höhe kann auch mittendrin sein. Hier ist der Strich der Durchschnitt für eine Quote, die für Manager interessant ist. Gutschriften.


Quelle: Pivotgrafik, von mir.

Hier dieselben Zahlen als Grafische Tabelle. Schön kompakt und gut zu lesen. Struktur von oben nach unten. Durchschnitt ist wieder ein Strich. Gut.


Quelle: DeltaMaster.

Noch mal als Grafische Tabelle. Durchschnitt ist graue Säule. Auch gut.


Quelle: DeltaMaster.

Übrigens: Ich hab getrickst. Ich sitze auf gleicher Höhe mit dem Löwen. Aber der Fotograf guckte nicht von vorn. Jetzt schon. Ich bin doch kleiner.

Ich neben einem Löwen.