Platz verpatzt

Differenz meinen, Differenz malen

Der Focus hat gezählt: Wie viele kleine Kinder leben in den Städten. Wie viele davon passen in Kitas. Wie viele davon sollten reinpassen. Wie viele passen nicht rein. Oder würden noch reinpassen.

52 deutsche Städte im Kita-Check. Quelle: Focus 23/2013, Seite 33.
Quelle: Focus 23/2013, Seite 33, und focus.de.

Grafische Tabelle finde ich gut. So aber nicht. Zu viel Zebra. Zu viel bunt. Zu viel Augenweitsprung: Guck nach rechts, merk Dir, wie lang Rot ist, guck nach links, zieh Grün von Rot ab, merk Dir das, geh in die nächste Zeile, fang von vorne an, merk Dir das und vergleiche es. Zu schwierig? Finde ich auch.

So geht es: Plätze minus Kinder, geteilt durch Kinder.

Redesign: ich.
Redesign: ich.

Das Papier war zu kurz

Linien können Säulen sein

Linien ohne Nullpunkt können okay sein. Säulen nicht. Überraschung: Diese Linien enden in einer Säule. Wegen der Kästen und der Seitenlinie.

Angie, Guido, Kurt, Erwin und Oskar
Quelle: Focus, Nr. 20/2008, 10.05.2008, Seite 16.

Drum gilt hier, was für Säulen gilt. Das Proportionalitätsgesetz. Also: Mehr als 70 Prozent der Bürger sind zufrieden mit Angela. Mit Guido 39. Mit Oskar 19. Der Helmut vom Focus mag die Angela. Sehr. Drum sind im Focus 71 geteilt durch 19 nicht 3,7, sondern 6,7. Die 19 Prozent vom Oskar sind 1 cm von der Nulllinie entfernt. Wenn es richtig gemalt wäre, dann wären Angelas 71 Prozent bei 3,7 cm auf der Skala. Sind sie aber nicht. Sind bei 6,7 cm. Übertreibung um den Faktor 1,8. Also fast doppelt falsch. Wenn das Papier zu kurz ist, darf man verkleinern. Abschneiden darf man hier nicht.

Komisch auch die Beschriftung. Neben dem Guido steht nichts. Neben dem Kurt steht Guido. Neben dem Erwin Oskar. Neben dem Oskar Erwin.