Sprudel

Legenden meiden

Es gibt ein neues Heft. Für Wirtschaft und so. BILANZ. Da war dieser Sprudel drin. Schau mal.

Profitabilität der Geschäftsfelder von Thyssen-Krupp. Quelle: Bilanz, Mai 2014, Seite 14.
Quelle: Bilanz, Mai 2014, Seite 14.

Hingeguckt hab ich. Ziemlich gern. Bunt schaut man an. Gelesen hab ich es nicht so gern. Schau mal. Hin und her. Zwischen Zahl und Zahl, Farbe und Legende, Zahl und Überschrift, Überschrift und Überschrift. Anstrengend.


Quelle: ich, mit Pfotenscan für mein Personal Eyetracking.

Vielleicht ist Wirtschaft anstrengend, wenn es lustig sein muss? Und wäre lustiger, wenn es nicht so anstrengend ist?

Berichten mit Nivea-u

Dynamik vor Niveau

Über Geschäftsberichte haben er und ich schon geschimpft. Über die von E.ON, Vodafone, der Sparkasse Nürnberg, der Telekom und der Teambank. Weil Gutes rot gemalt wird, wegen der CI. Weil man die Zeit rückwärts lesen soll. Weil die Einheiten zwischen den Jahren wechseln. Weil man nicht vergleichen kann, schwer liest, schwer versteht.

Bei Nivea und Tesa geht es anders und besser. Schau mal.

Beiersdorf auf einen Blick - die Kennzahlen, 2008 (linke Spalte), 2009 (rechte Spalte). Quelle: Beiersdorf AG, Geschäftsbericht 2009.
Quelle: Beiersdorf AG, Geschäftsbericht 2009.

Die Zeit läuft von links nach rechts. Wie sie soll.

Säulendiagramme: Umsatz Tesa in Mio. Euro, Betriebliches Ergebnis Tesa in Mio. EUro (EBIT). Quelle: Beiersdorf AG, Geschäftsbericht 2009.
Quelle: auch da.

Dass der EBIT klein war, sieht man. Weil Umsatz und EBIT individuell skaliert sind. Weil man die Entwicklung sehen soll. Und nicht den Anteil.

Liniendiagramm: Entwicklung der Beiersdorf-Aktie und des Dax 2009; jeweils als relative Veränderung. Quelle: Beiersdorf AG, Geschäftsbericht 2009.
Quelle: auch da.

Dass die Aktie schlechter lief als der Dax, sieht man. Wegen Index (der hier kein Verschwindex ist).

Tortendiagramme: Umsatz Consumer nach Regionen in Prozent, Umsatz Tesa nach Regionen in Prozent. Quelle: Beiersdorf AG, Geschäftsbericht 2009.
Quelle: auch da.

Sogar die Tesa-Torte funktioniert. Weil nur 3 Werte. Weil vernünftig beschriftet. Weil großer Unterschied zwischen Europa links und Europa rechts.

Alles sehr mutig. Weil: im Geschäftsbericht 2009 – einem schlechten Jahr.

Im nächsten Vorjahr

Zeit läuft von links nach rechts

Lera* sagt: Wir Europäer schreiben von links nach rechts. So stellen wir uns auch die Zeit vor. Früher liegt links. Später liegt rechts. Araber schreiben von rechts nach links. Früher liegt rechts. Später liegt links. Aborigines malen. Früher liegt im Osten.

Geschäftsberichte sind für euroarabische Aborigines. Lustig. Manchmal ist früher hinten. Manchmal ist früher vorn. Schau mal:

Daten zur T-Aktie, 2011 und 2010. Quelle: Deutsche Telekom AG, Geschäftsbericht 2011, Seite 46.
Quelle: Deutsche Telekom AG, Geschäftsbericht 2011, Seite 46.

Manche sagen: Wichtig gehört nach vorn. Geschäftsjahr ist wichtig. Also nach vorne. Vorjahr dahinter. Hm.

Finanzdaten der Deutschen Telekom AG für 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006 und 2005. Quelle: Deutsche Telekom AG, Geschäftsbericht 2011, Seite U2.
Quelle: auch da, Seite U2.

Mehrere Jahre? Wird auch umgedreht. Miau.

T-Aktie gegen DAX, Dow jones Euro STOXX 50 und Dow Jones STOXX Telecommunications, 1. Jnauar bis 31. Dezember 2011. Quelle: Deutsche Telekom AG, Geschäftsbericht 2011, Seite 48.
Quelle: wieder von da, Seite 48.

Zeitreihe? Wird nicht umgedreht. Sondern: von links nach rechts. Von früher bis später. Wie es sich gehört. Wuff.

Daten zur T-Aktie, 2010 und 2011. Daten: Deutsche Telekom AG, Geschäftsbericht 2011, Seite 46. Redesign: ich.
Redesign: ich.

Vorjahr links, Geschäftsjahr rechts. Funktioniert genauso gut? Nein. Besser. Erst: wie war es. Dann: wie ist es.

Finanzdaten der Deutschen Telekom AG für 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011. Daten: Deutsche Telekom AG, Geschäftsbericht 2011, Seite U2. Redesign: ich.
Redesign: ich.

Vorjahre links, Geschäftsjahr rechts. Funktioniert genauso gut? Nein. Viel besser. Erst: wie war es. Dann: wie ist es.

Wer so denkt, der sieht auch die Klammern. Bei Veränderung zum Vorjahr. Schöner Trick. Klammer statt Minus. Bist Du drauf reingefallen?

* Boroditsky, Lera: Wie die Sprache das Denken formt. Spektrum der Wissenschaft, April 2012, Seite 31.

Verschnitten

Schneide nicht ab, was hinpasst

Ein Wert hat sich um 2 % verändert. Insgesamt. Ein paar Effekte haben ihn verbessert. Andere ihn verschlechtert. Die Effekte und ihre Unterschiede soll man sehen. Die dürfen nicht kleingequetscht werden. Deswegen sind die 10 Milliarden abgeschnitten. Denkt man.

E.ON Group - Drivers of group Adjusted EBIT 2009 vs. 2008. Quelle: E.ON AG (Hrsg.), Performance and streamlining, April 2010, Seite 17.
E.ON Group – Drivers of group Adjusted EBIT 2009 vs. 2008. Quelle: E.ON AG (Hrsg.), Performance and streamlining, April 2010, Seite 17; PDF. Strichellinien von mir.

Pfui. Wenn was wo nicht hinpasst: weglassen. Oder nachdenken: warum? Vielleicht passt die Form nicht zu den Daten? Oder man hat sich nur verrechnet. So wie hier. Hätte alles gut hingepasst.