Dumm-Chart

Gleicher Unterschied gleicher Winkel

Neulich gelesen. In der Welt. Die macht ihren Lesern Angst. Mit einem Doom Chart. Das ist eine Grafik des Untergangs. Der Aktien. Wie 1929.

Eine denkwĂŒrdige Parallele: Ähnlichkeiten vor dem großen Crash von 1929 und heute sind frappierend. Dow Jones in Punkten. Quelle: welt.de, 18.02.2014.
Quelle: welt.de, 18.02.2014.

Die Welt meint: Da wäre eine Parallele. Weil sie falsch skaliert. Aber: Schau mal die Achsen. Links 200 bis 350. Plus 75 Prozent. Rechts 13.000 bis 16.000. Plus 23 Prozent. Das ist gemein. Oder blöd. Oder beides.

So sieht es richtig skaliert aus.

Vergleichbar skalierte Zeitreihen in DeltaMaster.
Quelle: DeltaMaster, vergleichbare Skalierung.

So geht’s auch. Beide Zeiträume übereinander. Am Anfang beide 100. Auch gut. Sieht man aber die Werte nicht mehr.

Normierte Zeitreihen in DeltaMaster.
Quelle: DeltaMaster, normierte Zeitreihe.

Williamstorte

Gleicher Unterschied gleicher Winkel

Ich schnapp mir William noch mal. Erfunden und vermurkst hat er Zeitreihen, doppelte Zeitreihen – und Torten:

Die Breite der Torte bedeutet was. Die beiden Säulen links und rechts bedeuten auch was. Wie steil die Linie zwischen den Säulen ist, bedeutet nix. Weil: Das hängt von der Tortenbreite ab. Weniger von der Säulenhöhe. Nicht nachmachen.

Balken hat Willy auch erfunden. Könnte man auch dran meckern. Beschriftung nach links, Skala nach unten. Und so weiter. Mach ich aber nicht.

Vorbilder studieren ist gut. Einfach nachmachen nicht.

Relativ gleich

Gleicher Unterschied gleicher Winkel

Unser Auge versteht Linien so: flache Linie = wenig Veränderung. Schräge Linie = mehr Veränderung. Sehr schräge Linie = viel mehr Veränderung.

Hier geht das schief. Man meint nämlich, rechts steigt stärker als links. Ist aber nicht so.

Weil die Skalen willkürlich sind. Und nicht zusammenpassen.

Hier klappt es:

Warum? Weil beide Skalen die gleiche relative Veränderung umfassen:

(12–8)/8 = 0,5. Und (120–80)/80 = 0,5.

Hier klappt es nicht:


Quelle: SZ, Nr. 137, 18.06.2010, Seite 22.

Weil die Skalen willkürlich sind. Und nicht zusammenpassen. Wie jeden Tag in vielen Zeitungen. Zum Beispiel auch in der FTD. Und. Und. Und.

Log? Logo!

Gleicher Unterschied gleicher Winkel

Nochmal didaktisch. Nochmal die Grafik aus dem Handelsblatt:


Quelle: Handelsblatt, Nr. 83, 30.04.2009, Seite 1, diesmal Original.

Man meint: Laster wächst schneller als Schiene. Schiene wächst wenig. Schiff gar nicht. Stimmt aber nicht. Wenn Werte sehr unterschiedlich sind, kann man Entwicklungen schwer vergleichen. Dann hilft logarithmisch.

Jetzt sieht man: Schiene wächst stärker als Laster. 70 Prozent zu 56 Prozent. Schiff ist zwischendurch fast gesunken. Insgesamt 3 Prozent gewachsen.

Logarithmisch geht nicht immer. Aber öfter.

Bild Dir Deine Steigung

Gleicher Unterschied gleicher Winkel

Eine gute Nachricht: mehr lesen Bella, weniger lesen Bild. Den Spiegel hat es gefreut. So sehr, dass –24 Prozent steiler ist als –31 Prozent. Ich hab drüber gemalt, wie es richtig aussehen müsste (Klick zum Vergrößern).

Quelle: Der Spiegel, Nr. 10, 02.03.2009, Seite 87.
Der Spiegel, Nr. 10, 02.03.2009, Seite 87.

 

Abgewrackt

Gleicher Unterschied gleicher Winkel

Ich mag die Auto, Motor und Sport. Die Grafik hier vom Donnerstag (Heft 6/2009, Seite 130) mochte ich zuerst auch. Dann kam sie mir komisch vor. Die Sicherheit von Mercedes und die Verarbeitung von Opel: ähnliche relative Veränderungen. Minus 26 Prozent und minus 25 Prozent. Die Pfeile sehen aber ganz anders aus. Wie sie sein müssten, habe ich gemalt. In orange. Grob. Hier sind 45 Grad 100 Prozent.

Pfeile stehen für Trends. Was war 2006, 2007, 2008? Und: Alle Pfeile scheinen vom selben Niveau zu starten. Davon kann keine Rede sein. Ich biete 5 € Abwrackprämie.